Startseite
Telefon:
05251 - 37238
Hier sind sie: Rauchwarnmelder in NRW

Rauchwarnmelderpflicht in NRW

 

 

Seit den 1. April 2013 müssen Neubauten in NRW mit Rauchwarnmelder ausgestattet werden.

Für Bestandsbauten gilt eine Übergangsfrist bis Ende 2016.

Bis dahin haben Haus- und Wohnungseigentümer Zeit, nachzurüsten.

 

 

   ___________________________________________________________________________________________

 

 

Dabei sollte der Rauchwarnmelder sollte :

 

  • Das CE-Zeichen aufweisen (es besagt, das das Produkt in Europa verkauft werden darf)
  • Das VDE und/oder Kriwan ( beide notifizierte Pruefinstitute, die die Rauchmelder ständig einer Qualitätskontrolle unterziehen)
  • Um ein häufigen Baterieaustausch zuvermeiden, empfehlen sich Geräte mit einer 10 Jahresbaterie 

Maximale Sicherheit bieten Geräte, die sich über die störungssichere Frequenz 868 MHz miteinander vernetzen lassen. So ist gewährleistet, dass bei einen Brand im Keller alle Rauchwarnmelder im Haus gleichzeitig Alarm schlagen.

 

 

Laut Anwendungsnorm DIN 14767 muss:

 

  • jeweils in Schlafräumen, Flur und Kinderzimmer sowie in Fluchtwegen mindestens 1 Gerät angebracht werden.
Elektro Pamme
Gerhard Schmidt
Hohenloher Weg 2
33102 Paderborn

Telefon +49 (05251) 37238
Telefax: +49 (05251) 37262
E-Mail: info@elektro-pamme.de
© COUGA.net
Alle Rechte vorbehalten.
» Impressum
» Disclaimer